user_mobilelogo

Herzlich willkommen bei RHcom [er ha: kom], dem Verein zur Förderung der Rassehundezucht. Die Abkürzung RHcom steht für www.Rasse-Hunde.com.

 

RHcom steht für

  • die Prävention gegen Erbkrankheiten
  • den ausschließlichen Einsatz von gesunden Zuchttieren
  • die Überwachung der Rassereinheit der Welpen
  • das Herausgeben von fälschungssicheren Dokumenten

 

RHcom ist kostenlos

  • für alle Hundeliebhaber
  • für alle Hundebesitzer
  • für alle Züchter
  • für andere Vereine

 

RHcom ist kein

  • Veranstalter von Hundeshows oder -ausstellungen
  • aufgeblähter Verein, sondern leicht und modern  

 

RHcom erstellt fälschungssichere Dokumente als Nachweis für Rassereinheit, Abstammung und Gesundheit der Tiere. Das Wichtigste dabei ist die Transparenz für die Käufer und -innen, welche einen Hund mit RHcom-Papieren kaufen. Jeder kann alle Vorgänge die mit seinem gekauften Tier zusammenhängen jederzeit auf dieser Webseite online abrufen. Es genügt die Chipnummer, um die Daten seines Hundes abzufragen. Und genau diese Transparenz macht RHcom einzigartig. Selbst Tippfehler werden nicht gelöscht oder überschrieben, sondern genau mitprotokolliert, so dass jede Änderung in den Zuchtpapieren nachvollziehbar ist.

 

RHcom kann auch von Mitgliedern anderer Vereine parallel genutzt werden um beispielsweise in den Genuss von Ausstellungen zu kommen und trotzdem dem Welpenkäufer die Sicherheit von RHcom zu bieten. Alle Leistungen für den Züchter sind kostenlos.

 

RHcom bietet auch anderen Vereinen die kostenfreie Nutzung des Systems an! Das ermöglicht interessierten Vereinen den Aufwand für die Führung eines Zuchtbuches auszulagern, so dass sie sich mit anderen Dingen beschäftigen können. Die Übernahme bestehender Zuchtbücher wird von uns unterstützt. Auch erhalten Vereine von uns eine schriftliche Daten- und Datenschutzgarantie.

 

RHcom versendet keine Zuchtwarte und betreibt keine Ausstellungen mit Zuchtrichtern wie dies in vielen Verbänden praktiziert wird. Bei RHcom werden die eingereichten Dokumente vom System an verschiedene Vereinsmitglieder zur Überprüfung geschickt, die von einem Zufallsgenerator ausgewählt wurden. Niemand weiß, wer ein bestimmtes Dokument zur Überprüfung vorgelegt bekommt, und niemand weiß, welche Dokumente er gerade überprüft. Und jedes Dokument wird mehrfach zu unvorhersehbaren Zeitpunkten überprüft. Die vielfach praktizierte "Freunderl-Wirtschaft" oder gar Manipulation ist somit bei RHcom nahezu unmöglich. Das Fundament, auf welches RHcom aufbaut, ist die strikte Einhaltung der definierten Prozesse für die Erstellung der Dokumente.

 

RHcom anerkennt Ahnentafeln von allen registrierten Rassenhunde-Vereinen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. RHcom akzeptiert jedoch keine Ahnentafeln/Papiere in denen die Chipnummer des Hundes fehlt. (Ja, das gibt es wirklich noch!)

Aufklärung

Aufklärung

Woher kommen eigentlich diese Ahnentafeln? Welche Beörden überprüfen diese?

Zuchtordnung

Zuchtordnung

Wir wollen durch transparente Regeln erreichen, dass uns die Menschen vertrauen können,

Kontrolle

Kontrolle

So wird die Einhaltung unserer Regeln sichergestellt. Weitere Kontrollen sind nicht nötig.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok